Comments on: Love Your Body – Ist das alles? http://baumderglueckseligkeit.blogsport.de/2011/10/19/love-your-body-ist-das-alles/ Phrasen und Verkörperungen. Sat, 18 Jan 2020 10:37:44 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: Zweisatz http://baumderglueckseligkeit.blogsport.de/2011/10/19/love-your-body-ist-das-alles/#comment-111 Mon, 07 Nov 2011 17:16:47 +0000 http://baumderglueckseligkeit.blogsport.de/2011/10/19/love-your-body-ist-das-alles/#comment-111 Ah so, unter der Prämisse gehe ich mit deiner Einstellung konform, glaube ich (*klugschwafel*, weiß nicht, was gerade los ist o.ô). Wenn man wirklich nur zu den Opfern der Sozialisation hingeht und sagt "Macht mal" und das auch der einzige Ansatz ist, um irgendeine Veränderung herbeizuführen, ist das natürlich absolut mangelhaft... Und natürlich auch beleidigend, weil dann plötzlich das Opfer Schuld ist, wenn alles scheitert. Ah so, unter der Prämisse gehe ich mit deiner Einstellung konform, glaube ich (*klugschwafel*, weiß nicht, was gerade los ist o.ô).
Wenn man wirklich nur zu den Opfern der Sozialisation hingeht und sagt „Macht mal“ und das auch der einzige Ansatz ist, um irgendeine Veränderung herbeizuführen, ist das natürlich absolut mangelhaft… Und natürlich auch beleidigend, weil dann plötzlich das Opfer Schuld ist, wenn alles scheitert.

]]>
by: Bäumchen http://baumderglueckseligkeit.blogsport.de/2011/10/19/love-your-body-ist-das-alles/#comment-110 Mon, 07 Nov 2011 10:00:43 +0000 http://baumderglueckseligkeit.blogsport.de/2011/10/19/love-your-body-ist-das-alles/#comment-110 Nee, ich bin nicht fürs Warten. Eine gesamtgesellschaftliche Besserung kommt nicht dadurch, dass wir Däumchen drehen. Was mich an diesem Ansatz ärgert, war das Herunterbrechen auf einzig individuelle Widerstandsformen, die im Kopf stattfinden. Natürlich sind unsere Gedanken und Gefühle auch Teil des gesellschaftlichen Prozesses, aber sich darauf fixieren und nur hier eine Änderung einzuleiten, anstatt die Zusammenhänge zu erkennen, finde ich eben falsch. Sich zu organisieren kann auch heißen, darüber in einem Blog zu schreiben ... Darüber zu reden, sich mit anderen auszutauschen und abseits von der Kosmetikbranche Mittel und Wege zu finden damit umzugehen, sich ,,empowern" zu lassen von anderen Frauen (Frauen* oder Männern*). Nee, ich bin nicht fürs Warten. Eine gesamtgesellschaftliche Besserung kommt nicht dadurch, dass wir Däumchen drehen. Was mich an diesem Ansatz ärgert, war das Herunterbrechen auf einzig individuelle Widerstandsformen, die im Kopf stattfinden. Natürlich sind unsere Gedanken und Gefühle auch Teil des gesellschaftlichen Prozesses, aber sich darauf fixieren und nur hier eine Änderung einzuleiten, anstatt die Zusammenhänge zu erkennen, finde ich eben falsch. Sich zu organisieren kann auch heißen, darüber in einem Blog zu schreiben … Darüber zu reden, sich mit anderen auszutauschen und abseits von der Kosmetikbranche Mittel und Wege zu finden damit umzugehen, sich ,,empowern“ zu lassen von anderen Frauen (Frauen* oder Männern*).

]]>
by: Zweisatz http://baumderglueckseligkeit.blogsport.de/2011/10/19/love-your-body-ist-das-alles/#comment-107 Sun, 06 Nov 2011 09:58:28 +0000 http://baumderglueckseligkeit.blogsport.de/2011/10/19/love-your-body-ist-das-alles/#comment-107 Ich kann verstehen, dass euch das Konzept auf die Nerven geht, weil es ja schon arg nach Victim Blaming klingt, wenn plötzlich die unterdrückte Person Schuld ist, wenn sie die Effekte der Unterdrückung nicht "angemessen verarbeitet" oder "korrigiert" oder whatever. Weswegen ich solche Ansätze dennoch mag (wenn sie, wie gesagt, <i>offensichtlich</i> nicht Victim Blaming betreiben wollen), ist, dass man ja sonst als Individuum immer warten müsste, bis es gesamtgesellschaftlich besser wird oder man, wie du vorschlägst, Bäumchen, sich ausreichend organisiert hat, um mehr als eine einsame Konsument_innen-Stimme zu sein – bevor man <i>irgendwas</i> tun kann. Und da finde ich es schon beruhigend, wenn ich selber den Eindruck habe, dass ich gegen die eingeimpften Bilder etwas tun kann, indem ich mich querstelle und sage "nicht mit mir". Allerdings kann ich 100%ig nachvollziehen, falls dieser Ansatz euch aufgrund des gesellschaftlichen Aspekts überhaupt nicht gefällt. Ich kann verstehen, dass euch das Konzept auf die Nerven geht, weil es ja schon arg nach Victim Blaming klingt, wenn plötzlich die unterdrückte Person Schuld ist, wenn sie die Effekte der Unterdrückung nicht „angemessen verarbeitet“ oder „korrigiert“ oder whatever.
Weswegen ich solche Ansätze dennoch mag (wenn sie, wie gesagt, offensichtlich nicht Victim Blaming betreiben wollen), ist, dass man ja sonst als Individuum immer warten müsste, bis es gesamtgesellschaftlich besser wird oder man, wie du vorschlägst, Bäumchen, sich ausreichend organisiert hat, um mehr als eine einsame Konsument_innen-Stimme zu sein – bevor man irgendwas tun kann. Und da finde ich es schon beruhigend, wenn ich selber den Eindruck habe, dass ich gegen die eingeimpften Bilder etwas tun kann, indem ich mich querstelle und sage „nicht mit mir“.

Allerdings kann ich 100%ig nachvollziehen, falls dieser Ansatz euch aufgrund des gesellschaftlichen Aspekts überhaupt nicht gefällt.

]]>
by: »Paula« http://baumderglueckseligkeit.blogsport.de/2011/10/19/love-your-body-ist-das-alles/#comment-84 Wed, 19 Oct 2011 13:26:38 +0000 http://baumderglueckseligkeit.blogsport.de/2011/10/19/love-your-body-ist-das-alles/#comment-84 Danke für diese sehr wahren Worte! Ich wollte heute Abend oder morgen auch was zu diesem Tag bloggen, aber du hast es eigentlich schon angesprochen: ich fühle mich regelmäßig schlecht, wenn ich nicht genug Selbstbewusstsein aufbringen kann, gegen all diese Normen und Ideale anzukämpfen. So ein paar nette Kampagnen reichen dafür leider nicht wirklich aus. :/ Danke für diese sehr wahren Worte! Ich wollte heute Abend oder morgen auch was zu diesem Tag bloggen, aber du hast es eigentlich schon angesprochen: ich fühle mich regelmäßig schlecht, wenn ich nicht genug Selbstbewusstsein aufbringen kann, gegen all diese Normen und Ideale anzukämpfen. So ein paar nette Kampagnen reichen dafür leider nicht wirklich aus. :/

]]>