Justiz urteilt über kino.to-Programmierer

Kino.to-Programmierer muss drei Jahre ins Gefängnis. Link


1 Antwort auf „Justiz urteilt über kino.to-Programmierer“


  1. Gravatar Icon 1 Claudio 13. April 2012 um 14:19 Uhr

    Traurig, wenn wirtschaftliche Schäden höher bewertet werden als Körperverletzung und Ähnliches.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.