Archiv der Kategorie 'Bloggeringlückseligkeit'

Neuer Blog

Ich blogge jetzt bei ,,Rumbaumeln“. Kommt rüber und habt Freude daran. Oder bleibt und nostalgisiert fröhlich vor euch hin.

Beginnen tut mein hübscher neuer Blog mit einem Schwarzer-Rant. Da ich mich noch nie über ihren Rassismus öffentlich aufgeregt habe, ist jetzt die richtige Zeit dafür.

Für [Neu]Leser*innen: Übersicht über die wichigsten Artikel

Um ein wenig Ordnung zu schaffen, habe ich eine neue Seite geschaffen, in der ich allen Leser*innen eine Übersicht über meine wichtigsten Artikel und die Themenbandbreite liefere. War ein ganz schönes Stück Arbeit, aber letzten Endes doch sehr schön zu sehen, was in den letzten anderthalb Jahren zustande gekommen ist.
---
Du triffst zum ersten Mal auf meine Seite und bist gänzlich überfordert und überfragt, wer ich bin?
Ich hoffe, diese kleine Übersicht über die wichtigsten Artikel hilft dir weiter.

Identität
Sehr persönliche Auseinandersetzung mit [meiner] Identität und für was ich blogge. ,,Helfen Identitäten?“
Der eigenen Identität einen Raum schaffen. Die Idee einer Utopie.

Feminismus
Mein Start.
Auszüge aus einer Feministischen Kritik.
Maskulinisten, die Dinosaurier, die immer überleben.

Kindheit und Adultismus
Kindheit und Adultismus im Heim.
Vom Dualismus ,,Familie“ und ,,Heim“.

Rassismus
Türkischsein in Deutschland.
Mein eigener Rassismus.

Gott, Sektierei und politischer Glauben
Befreiungstheologie: Wenn Glauben sich politisch bekennt.
Meine religiösen Jahre in einer evangelikalen Gruppe beschreibe ich hier.
Auswirkungen von religiöser Herrschaft in meinem persönlichen Leben versuche ich hier zu dekonstruieren.

Rechter christlicher Fundamentalismus und Wahlkampf in den USA
Der ,,Let Women Die“-Gesetzesentwurf in den Staaten.
US-Wahlkampf, Heterosexismus und Rick Santorum hier.
US-Wahlkampf, Heterosexismus und Mitt Romney da.

Fundamentalismus hierzulande
Bayern, Adel, Heterosexismus – it’s a thing!
Katholische Kirche, Abtreibung und moralische Märchen.

Körperbild und dicke Menschen
Meine Kritik am ,,Love your Body“-Konzept.
Körperbild und Klassismus, am Beispiel meiner türkischen Familie.

Hollywood und Popkultur:
Der Bechdel-Test: Hervorragendes Analysewerkzeug zum Filme- und Seriengucken
Kritik an Pärchennormativität in Hollywood und der Lesbenromanze Itty Bitty Titty Com­mit­tee.
Einer der Millionen Gründe, warum mich Hollywoodpärchen nerven.
Ein zweites Beispiel, warum mich Hollywoodpärchen nerven, dargestellt an der Serie ,,Drop Dead Diva“.

Veganismus und Tierbefreiung, intersektionell betrachtet
„Sex und Fleisch“, über die Verbindung von Feminismus und Tierbefreiung
Intersektionalität und die Herausforderungen von Zusammenarbeit, am Beispiel der Tierbefreiungsbewegung.
Kann ich als Veganerin mit Fleischesser*innen zusammenarbeiten? Meine Antwort.

Polyamorie und [Poly]Mackertum
Die erste Begegnung mit dem viele(n) Lieben.
Ekelrant über Mackertum in der linken Szene.
Kritik an Poly, ,,von innen“.

Militarismus
Zur Werbekampagne der Bundeswehr und was das mit Hartz IV zu tun hat, hier.

Entschleunigung
Meine eigenen Strategien, um mit hohen Anforderungen, steigender Flexibilisierung, Stress umzugehen.

Blockupy
Ein Bericht.

Neuer Gruppenblog: Takeover.Beta

_______________________________________________

_______________________________________________

Von nun an dürft ihr mich jetzt auch noch auf einem Gruppenblog erleben. Takeover.Beta, das ist Intersektionalität vom Feinsten, mit einem Schuss YeahLet’sRockIt-Feminismus und Knabberangeboten (z.B.: Meine Güte, daran hab ich jetzt aber zu knabbern). Meine Mitblogger*innen, das sind die großartigen: Kiturak, Samia, Stephanie, Zweisatz und PowerPoodle. Die haben schon relativ viel in relativ wenig Zeit gepostet und sind gut drauf und die Zusammenarbeit ist sehr verbindlich. Angenehm! Da meine Arbeit auf dem Mädchenblog die letzte Zeit bereits eingeschrumpft bis ,,ähem, gar nicht mehr vorhanden“ ist, war ich skeptisch bezüglich meiner Einsatzbereitschaft. Außerdem ist mein Blog eifersüchtig, sehr eifersüchtig.

,,Schon wieder einen anderen“, schimpft es.

,,Aber ich“, beginne ich. ,,Verstehste. Des ist halt Intersektionalität. Die haben mich gefragt: Sachmal, du als Baum, deine Perspechtive ist uns da auchmal wichtig. Sach mel was. – Verstehste!“

,,Nee“, sagt es.

,,Vergiss es“, schimpf ich. ,,Geh doch, warst ja eh tot, was sollste schon von nem Blog von Proweidern von so linken Zechen erwarten!“

,,Alter, was solln des für n Dialekt sein? Machst du jetzt einen auf kulturell divers?“, meint des Blog. Usw.

Das ist halt schon Liebe.

Auf dem Blog findet ihr mich übrigens unter dem Namen ,,AusDerBaum“. Fragt nicht. Mysteriöse Umstände zwangen mich, den schönsten geschlechtslosen Diminutiv Bäumchen abzustreifen. Wird Bäumchen erwachsen? Und heißt es nun ,,AusDerBaum“, weil ,,AusDerTraumvomDiminutivBaum“ zu lang für jeden Blog wäre? Diese und weitere Rätsel will ich euch lassen.

Für euch bleib ich übrigens Bäumchen.

DDoS-Attacke auf Blogsport

Nur kurz die Meldung: Die letzten Tage waren mein Blog und etliche andere Blogsport-Seiten nicht erreichbar aufgrund einer DDoS-Attacke. Einige vermuten, dass Mitglieder des Coburger Convents (CC), der gestern stattfand, hinter dem Angriff stecken. Was DDoS ist, berichtet euch dieser Wikipedia-Artikel. Ich bin wieder da und habe meinen Blog sehr vermisst. Weils so schön ist, wird mein Header mal so, mal anders aussehen. Das Leben ist zu kurz und die nächste DDoS-Attacke nur um die nächste Ecke.
Auf ein Neues.

Edit: Und so sieht etwas aus, das tot war und zu neuem Leben erwacht:

Bäumchen und die Charts

Hallo ihr Lieben

In letzter Zeit waren sehr viele Leser*innen auf meinem Blog, was sich auch in der Statistik niederschlug. Hier etwas, über das ich mich heute Abend sehr gefreut habe:

Platz 12 auf Blogsport … ist ne wirklich tolle Sache. Danke fürs Vorbeischneien und auch fürs Kommentieren! Fühle mich sehr geehrt!

Euer Bäumchen