Es war längst überfällig, ein Kommentar zur Kommentarfunktion abzugeben. Ich will hier deshalb niemanden auf die Folter spannen und komme gleich mit einem Regelsystem, das ich vielleicht mal überholen werde, sobald ich mehr Zeit habe.

1. Ihr dürft eure Meinung frei äußern, insoweit sie niemanden verletzt, diskriminiert, ausschließt, objektiviert, grün anmalt, (nur bei Nazis erlaubt und das auf dringlichste, nämlich das grün anmalen),

2. Ich entscheide selber, welche Kommentare gelöscht werden und welche drin bleiben.

3. An die Trolle und Trollinnen: Ich habe gehört, es gibt solche und solche unter euch. Sexismus und Arschlochverhalten werde ich aber nicht dulden.

4. An Antifeminist_innen: AHAHAH. Für euch gilt dasselbe.

Ich habe LUST auf eure Kommentare und auch Lust auf Streit. Update: Streiten über Themen finde ich spannend. Nicht spannend finde ich: Wahrnehmung und Erfahrungsberichte diskreditieren, in Frage stellen, vor allem von Menschen, die von einem -ismus nicht betroffen sind und deshalb meinen, den gibt es gar nicht/bestimmt nicht/vielleicht wars nicht so gemeint/bist du dir sicher?/war es denn wirklich so?

Wer irritiert ist, dass ihr*sein Kommentar nicht veröffentlicht wurde, kann mich gerne anschreiben: tuwas@posteo.de.

Für mich muss eine Diskussion weiterführen und wenn ich bemerke, dass Leute absichtlich schaden wollen und nicht ernsthaft an einer Diskussion interessiert sind, dann muss ich da Konsequenzen draus ziehen.