Ein Bild

Brutal ergriffen, zersetzt von Säure
geblendet, erstochen, gequält, verbrannt
verschlungen, erwürgt und penetriert,
dann fing das alles von vorne an.

Und immer kotzen wir über den Rand.

Ich atme noch, und das ist mein Leben
und das ist mein Hirn, das weißschmerzend irr
Ich will nur noch raten, was ich morgen sein werd‘
und was diese Welt ist – und wer wir in ihr.

Und immer kotzen wir über den Rand.

Treibst du mich jetzt an? Und willst was verkaufen?
Oder willst du nur ein wenig ruhn?
Ich weiß nicht weiter. Dir geht’s genauso…
Und doch bleibt nur eines: Etwas zu tun.

(30. Januar 2012)